13. Februar 2015

ein herziger Post

Ich musste mir doch neulich tatsächlich sagen lassen, dass sich Männer insgeheim Geschenke zum Valentinstag wünschen.  Hmmm….  irgendwie falsches Kino, oder? 
Junx....., ich hoffe sehr, dass ihr euren Frauen rechtzeitig von euren bis dato heimlichen Amazon-Wunschlisten erzählen oder subtil den einen oder anderen Wunsch über eure technischen Sehnsüchte in den Raum werfen konntet! Vielleicht haben sie ja den Wink mit dem Zaunpfahl verstanden und  machen euch morgen sehr sehr glücklich. Ich drücke euch jedenfalls die Daumen ;-)

Wer seinen Liebsten, oder seine Liebste lieber mit einem Handmade-Produkt direkt aus der Küche überraschen möchte, kann sich an diesen kleinen kitschig-bunten und verführerisch-fruchtig schmeckenden Bisquitherzen versuchen. Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Und sie schmecken einfach göttlich. Ich schwöre!


Bisquit-Herzen

Zutaten für 4 Herzen:

4 Eier
2 EL Zucker (oder Zuckerersatz)
80g Dinkelmehl (entsprechen 4 gehäufte EL)
40g Mandelmehl (entsprechen 2 gehäufte EL)
oder 120g Mehl Typ 405

so wird's gemacht:

Eier trennen, Eiweiß mit Zucker steif schlagen, danach die 4 Eigelb langsam unterrühren und die Mehlmischung mit einem Löffel vorsichtig unterheben.  
Anschließend den Teig  auf vier Herzförmchem verteilen, oder nacheinander backen (falls ihr nur 1 oder 2 Herzförmchen habt).

Im vorgeheizten Backofen (Ober- und Unterhitze) bei 180 Grad ca. 20min goldgelb backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Danach die Herzen zwei- bis dreimal waagerecht durchschneiden und jede Lage mit ein wenig Topping bestreichen. 


 Topping

Zutaten:

200ml Sahne
200g Schmand
50g Frischkäse
1 EL Zucker (oder Zuckerersatz)
3 EL Himbeersaft (zum Einfärben, oder Lebensmittelfarbe)
5-6 TL San-apart (von Küchle)

so wird`s gemacht:

Sahne mit 2 TL  San-apart steif schlagen.
In einer weiteren Schüssel Schmand, Frischkäse, Zucker, Himbeersaft und 3-4 TL San-apart zu einer homogenen und festen Masse verrühren. 
Anschließend die Masse gleichmäßig auf alle Böden verteilen und mit dem Rest der Creme die Herzen von außen bestreichen und/oder verzieren.



Startet gut ins Wochenende mit ganz vielen verliebten Augenblicken!


Alles Liebe, Katja

Kommentare:

  1. ohhhhh einfach HERZIG,,,,
    hob no an feinen TOG
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja wirklich süß aus.
    Ich muss mir auch unbedingt mal eine Herzform zum backen kaufen.
    LiebsteGrüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. ah wie lecker sieht das herz aus
    meine tochter hat nächste woche geburtsag
    da wäre eine tolle idee, so ein herzkuchen in rosa
    vielen dank für die idee
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  4. Hmm... lecker - wer backt nun für mich???

    Liebe Grüße,
    kroetinchen

    AntwortenLöschen
  5. Oh....das Törtchen ist ja wirklich ein echter Hingucker!
    Toll gemacht!
    LG
    Smilla

    AntwortenLöschen
  6. So ein schönes Törtchen. Das ist ja fast schon zu schade zum essen!!!!
    Einen schönen Valentinsgruß
    Nico

    AntwortenLöschen
  7. Sieht das SUPER SCHÖN aus ...
    Ein tolles Tortenherz ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Sehr süß :)
    Dürfte ich fragen wo das Abkühlgitter her ist?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh sorry, hab deinen Kommentar eben erst gesehen!
      Ich kann es nicht genau sagen, aber ich glaube der war von IB Laursen.

      Löschen

Schön, dass du Zeit für`s Kommentieren gefunden hast! Danke!