12. April 2015

aufgepimpte Sahne - Quark - Torte

Hallo ihr da draußen,

ich hab mal wieder in meinem Rezeptheft gestöbert und bin dabei über ein altes Käsekuchenrezept gestolpert. Da wir gestern Abend zum Kochen verabredet waren und wir für das Dessert unseres Drei - Gänge- Menü`s zuständig waren, hab ich beschlossen, für diesen Zweck das schlichte Rezept einfach mit ein paar Früchten aufzupimpen. Die herben Früchte passen hervorragend zum Sahnequark und machen das Ganze zu einer sehr frischen und fruchtigen Sache. Man bekommt direkt Lust auf Sommer. 


Sahne - Quark - Torte mit pürierten Waldbeeren

Zutaten für Tortenboden (kleine Form):

100g Dinkelmehl
1/4 Päckchen Backpulver
40g Butter
40g Zucker
1 Ei

so wird`s gemacht:

Ei mit Zucker und flüssiger Butter schaumig rühren und vorsichtig Mehl und Backpulver dazu geben und alles zu einer recht festen Masse verrühren.
Eine kleine Tortenform einfetten und mit Semmelbrösel auskleiden. 
Den Teig einfüllen und mithilfe eines bemehlten Löffels den Teig in der Form glatt drücken. Am Rand etwas nach oben ziehen. 


 Zutaten Sahne - Quark - Masse:

75g Zucker
2 Eier
2-3 Tropfen Vanillearoma
250g Quark
100ml Sahne
100ml Schmand

so wird`s gemacht:

Sahne steif schlagen und beiseite stellen.
Eier, Zucker und Vanillearoma schaumig schlagen. Anschließend Quark und Schmand hinzufügen. Alles gut verrühren und jetzt die steif geschlagene Sahne vorsichtig unterheben.
Die Sahne - Quark - Masse auf den Teig füllen und bei 180°C ca 60 min backen.

Auskühlen lassen und das Waldbeermus vorbereiten.


Zutaten Waldbeermus:

300g Tiefkühl - Waldbeeren (oder Früchte nach Wahl)
1/2 Beutel (ca. 5g) Agar Agar (oder Gelatine)

so wird`s gemacht:

TK Früchte auftauen lassen, pürieren und durch ein Sieb streichen (ergibt ca. 250ml Mus, ggf. mit etwas Wasser, oder Saft auffüllen).
Das Mus in einen Topf geben und die 1/2 Tüte Agar Agar darin gut verrühren, aufkochen lassen und 1-2 Min auf kleiner Flamme weiter köcheln lassen. Danach etwas abkühlen lassen und anschließend das Mus auf der Torte verteilen. Für ca. 1-3 Stunden im Kühlschrank kalt stellen. Danach ist das Mus schnittfest.


Morgen geht bei uns der Alltag wieder los. Ferien und Urlaub sind einfach zu schön!

Macht euch einen gemütlichen Abend und bis bald,

Katja

1 Kommentar:

  1. Hallo Katja,

    wow, der Kuchen sieht bombastisch lecker aus :)
    Danke für das Rezept :)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen

Schön, dass du Zeit für`s Kommentieren gefunden hast! Danke!